Für den guten Zweck in die Pedale treten -
Der Süwag-Energiegarten kommt nach Mülheim-Kärlich

Mülheim-Kärlich, 29. Oktober 2018: Sehen, mitmachen, bewegen und dabei lernen – der Süwag-Energiegarten kommt am kommenden Sonntag nach Mülheim-Kärlich auf den Martinsmarkt und lädt ein, Energie mit allen Sinnen zu erleben. An den bunten „Info-Blumen“ gibt es Wissenswertes rund um nachhaltige Energieversorgung zu entdecken.

Gemeinsam für Mülheim-Kärlich in die Pedale treten: Wer an diesem Tag seine Energie für den guten Zweck einsetzen möchte, schwingt sich auf eines der Fahrräder oder Gokarts. Jeden gefahrenen Kilometer belohnt die Süwag mit einer Spende von zwei Euro an eine gemeinnützige Organisation aus Idstein. Wo die Spende hingeht, entscheiden die Einwohner selbst.
Dafür konnten sich die örtlichen Vereine bewerben. Alle eingegangenen Bewerbungen stehen noch bis zum 2. November unter www.suewag.de/energiegarten zur Abstimmung bereit. 

Übrigens: Der Süwag-Energiegarten tourte von Mai bis November 2018 durch 20 Kommunen. Am Ende winkt den drei Kommunen mit der höchsten Anzahl an gefahrenen Kilometern ein zusätzliches Preisgeld. Aktuell liegt Bad Soden-Neuenhain mit 496,59 Kilometern an der Spitze, gefolgt von Ottenhöfen mit 459,44 Kilometern und Kriftel mit 415,11 Kilometern.

Noch mehr energiegeladene Aktionen zum Mitmachen: Auf E-Bikes, Segways oder Hoverboards können die Besucher ausprobieren, wie sich Energie in Bewegung verwandelt. Jede Menge Bastelspaß sowie spielerische Geschichten rund um das Thema Energie erwartet die kleinen Gäste in Jörns Energiewerkstatt. Wer es etwas ruhiger mag, findet in der Lounge ein Plätzchen zum Entspannen und neue Energie tanken.

Sie finden den Süwag-Energiegarten am 4. November ab 13 Uhr auf dem Martinsmarkt in Mülheim-Kärlich (Standort: Parkplatz Schuh German).

Alle Informationen zum Süwag-Energiegarten gibt es auch online unter www.suewag.de/energiegarten oder auf www.facebook.com/SuewagEnergieAG/events.