3.187,50 Euro für die Jugendfeuerwehr Hadamar-Oberweyer

Zoom Spendenscheckübergabe an die Jugendfeuerwehr Oberweyer: Andreas Lehnert (Süwag, rechts), Jouke Landman (Süwag, 2. von rechts), Eva Voll-Schäfer (Jugendwartin der Jugendfeuerwehr, 3. von rechts) und Roland Nitzler (Süwag, 4. von rechts) Hadamar, 17. Mai 2018: Die Jugendfeuerwehr Hadamar-Oberweyer nahm gestern eine Spende von 3.187,50 Euro vom regionalen Energiedienstleister Süwag entgegen. Diese Organisation ist eine von insgesamt vier, die bei der Süwag internen Online-Abstimmung „Aktion: Unfallfrei“ von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ausgewählt wurden. Süwag-Projektpate Andreas Lehnert hatte die Einrichtung vorgeschlagen. „Die Jugendfeuerwehr Oberweyer sichert den Nachwuchs in der Freiwilligen Feuerwehr und trägt dazu bei, gesellschaftliches und kulturelles Leben aufrechtzuerhalten. Die Jugendlichen bekommen vermittelt, was Gemeinsinn bedeutet, aber auch, dass soziales Engagement Spaß machen kann. So fahren die Jugendlichen beispielsweise zum Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehr um dort an gemeinsamen Übungen teilzunehmen“, erklärte Lehnert.

Jouke Landman, Süwag-Standortleiter in Runkel, und Roland Nitzler, Leiter der Süwag-Betriebssicherheit, überreichten gemeinsam den Spendenscheck an Eva Voll-Schäfer, Jugendwartin der Jugendfeuerwehr Oberweyer. Voll-Schäfer erklärte erfreut: „Die Süwag-Spende ist für uns eine tolle finanzielle Unterstützung. Wir werden das Geld für neue Feldbetten für unsere Fahrt zum Kreisjugendfeuerwehrzeltlager verwenden. Zudem wollen wir neue Ausstattung, wie zum Beispiel Pullover und spezielle Namensschilder für die Jugendfeuerwehrkleidung, anschaffen.“

Arbeitsschutz und soziales Engagement werden bei der Süwag großgeschrieben. Die rund 1.700 Mitarbeiter der Süwag und ihrer Tochtergesellschaften waren in den letzten Monaten genau 85 Tage unfallfrei. „Ein hervorragender Erfolg unserer Mitarbeiter“, betonte Landman. Für jeden unfallfreien Tag spendete die Süwag 150 Euro – so kamen insgesamt 12.750 Euro zusammen. „Unsere Mitarbeiter haben mit ihrem vorbildlichen und sicheren Verhalten im Arbeitsalltag entscheidend zu dieser hohen Spendensumme beigetragen“, erklärte Nitzler die Idee der Aktion: Unfallfrei.

Egal ob sportliches, kulturelles oder soziales Engagement für Kinder und Jugendliche – die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Süwag suchten aus den eingereichten Vorschlägen vier Organisationen aus. Jede dieser Einrichtungen erhält jeweils eine Spende von 3.187,50 Euro.