3.187,50 Euro für die Jugendförderung des Stamm Giwinnan

Zoom Spendenscheckübergabe beim Stamm Giwinnan: Albrecht Hofmann (Süwag, 4. von links), Andreas Haus (Süwag, 5. von links), Gunnar Schlettig (Stamm Giwinnan 6. von links) und Roland Nitzler (Süwag, rechts) Karlstein, 9. Mai 2018: Die Jugendförderung des Stamm Giwinnan nahm heute eine Spende von 3.187,50 Euro vom regionalen Energiedienstleister Süwag entgegen. Diese Organisation ist eine von insgesamt vier, die bei der Süwag internen Online-Abstimmung „Aktion: Unfallfrei“ von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ausgewählt wurden. Süwag-Projektpate Albrecht Hofmann hatte den Verein vorgeschlagen. „Beim Pfadfinderstamm Giwinnan treffen sich Kinder und Jugendliche zu regelmäßigen Gruppenstunden und erleben dabei jede Menge Abenteuer, wie zum Beispiel Geländespiele, Werken, Schatzsuche im Wald, Kanu fahren, Feuer machen und Lieder singen am Lagerfeuer. Die jungen Pfadfinder werden mit Spiel und Spaß an Tugenden wie Nächstenliebe, Gemeinschaftsgeist und Selbstständigkeit herangeführt“, so Hofmann.

Andreas Haus, Süwag-Standortleiter in Karlstein und Hofheim, und Roland Nitzler, Leiter der Süwag-Betriebssicherheit, überreichten gemeinsam den Spendenscheck an Gunnar Schlettig, 1. Vorsitzender des Vereins. Schlettig erklärte erfreut: „Die Süwag-Spende ist für uns eine tolle finanzielle Unterstützung. Wir werden das Geld für den Bau einer Bio-Toilette verwenden, damit die Kinder zukünftig auch beim Pfadfinderstamm übernachten können, denn eine Übernachtung in der Natur ist auch immer ein großes Abenteuer.“

Arbeitsschutz und soziales Engagement werden bei der Süwag großgeschrieben. Die rund 1.700 Mitarbeiter der Süwag und ihrer Tochtergesellschaften waren in den letzten Monaten genau 85 Tage unfallfrei. „Ein hervorragender Erfolg unserer Mitarbeiter“, betonte Haus. Für jeden unfallfreien Tag spendete die Süwag 150 Euro – so kamen insgesamt 12.750 Euro zusammen. „Unsere Mitarbeiter haben mit ihrem vorbildlichen und sicheren Verhalten im Arbeitsalltag entscheidend zu dieser hohen Spendensumme beigetragen“, erklärte Nitzler die Idee der Aktion: Unfallfrei.

Egal ob sportliches, kulturelles oder soziales Engagement für Kinder und Jugendliche – die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Süwag suchten aus den eingereichten Vorschlägen vier Organisationen aus. Jede dieser Einrichtungen erhält jeweils eine Spende von 3.187,50 Euro.