Süwag mit „grüner, kommunaler und digitaler“ weiterhin auf Erfolgskurs

Frankfurt am Main, 3. Mai 2018: Die Süwag Energie AG und ihre Tochtergesellschaften bleiben auch im Geschäftsjahr 2017 ihrem Kurs treu: „Unsere Ergebnisse können sich gerade angesichts des herausfordernden, dynamischen Marktumfelds sehen lassen“, so Finanzvorstand Dr. Markus Coenen im Rahmen der diesjährigen Hauptversammlung am 3. Mai. Das Jahresergebnis der Süwag Energie AG in Höhe von 105,4 Millionen Euro spiegelt den Erfolg der konsequent verfolgten Strategie „grüner, kommunaler und digitaler“ wider. Das Investitionsvolumen war mit 139,5 Millionen Euro im Jahr 2017 um 42 Prozent höher als noch 2016. Davon investierte die Süwag rund 124 Millionen Euro in Netzakquisitionen, eine intelligente Netzinfrastruktur, neue Geschäftsfelder und verschiedene Standorte. Auch die Anzahl der Mitarbeiter in der Süwag-Gruppe ist gegenüber dem Vorjahr um 54 gestiegen. Diese positive Entwicklung ist vor allem auf die Digitalisierung und die Herausforderungen, die das Unternehmen in den kommenden Jahren vor sich hat, zurückzuführen. „Wir investieren im Rahmen der Digitalisierung nicht nur in modernste Technik und den Ausbau unserer Netze, sondern vor allem in unsere Mannschaft. Ohne ein engagiertes Team könnten wir niemals so erfolgreich sein“, erklärt Vorstandsmitglied Mike Schuler.

Der Vorstand zeigt sich zudem mit den Absatzzahlen der Süwag-Gruppe zufrieden. Im Erdgassegment konnten die Absatzzahlen auf 12.682 Gigawattstunden (2016: 11.090 GWh) gesteigert werden. Im Stromsegment ist der Absatz von 15.621 GWh im Vorjahr auf 13.253 GWh zurückgegangen. Als Ursache nennt der regionale Energieversorger wettbewerbsbedingt geringere Liefermengen an Business-to-Business-Kunden. Für das abgelaufene Geschäftsjahr zahlt das Unternehmen eine Dividende in Höhe von 1,10 Euro je Stückaktie.

Ausblick

Energieeffizienz und erneuerbare Energien stellen zentrale Säulen der Energiewende dar und bestimmen die Marktentwicklung. Vor diesem Hintergrund wird die Energieversorgung in Deutschland auch künftig von einem stetig wachsenden Anteil erneuerbarer Energien geprägt sein. Zudem wird der Trend zur Digitalisierung in allen Wertschöpfungsstufen der Energiewirtschaft weiter anhalten.

Die sich ständig verändernden Rahmenbedingungen in der Energiewirtschaft erfordern eine kontinuierliche Anpassung der Strategien aller Marktakteure. Die Süwag agiert in diesem Umfeld als ganzheitlicher Lösungsanbieter mit kundenorientierten und zukunftsgerichteten Dienstleistungen und Produkten. „Mit unserer Strategie ‚grüner, kommunaler und digitaler‘ sind wir für die Zukunft genau richtig aufgestellt. Wir sehen vor allem Kooperationen und Partnerschaften, insbesondere mit unseren Kunden, Lieferanten und kommunalen Partnern als bedeutenden Erfolgsfaktor an. Denn nur gemeinsam kann die Energiewende gelingen“, erklärt Schuler. „Auch im laufenden Geschäftsjahr bleiben wir unserem Kurs treu und wollen im nächsten Jahr erneut ein stabiles Ergebnis präsentieren“, so Coenen abschließend.