Der Aufsichtsrat

Die Geschäftsführung der Süwag wird gemäß Aktiengesetz von einem Aufsichtsrat aus Vertretern der Anteilseigner und der Arbeitnehmer überwacht. Entsprechend der Größe des Unternehmens hat der Süwag-Aufsichtsrat 21 Mitglieder.

Zusammensetzung

Die Amtszeit des Aufsichtsrates beträgt fünf Jahre. Seine Mitglieder werden jeweils von der Hauptversammlung der Aktionäre benannt. Sieben Aufsichtsratsmitglieder werden als gewählte Vertreter der Arbeitnehmer in den Aufsichtsrat berufen, 14 Mitglieder sind Vertreter der Anteilseigner. Vorsitzender des Aufsichtsrates ist Bernd Böddeling, Mitglied des Vorstands der innogy SE. Der erste stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrates ist Axel Winterwerber als Vertreter der Arbeitnehmer, zweiter stellvertretender Vorsitzender ist Uwe Kraft, Erster Kreisbeigeordneter des Hochtaunuskreises. Die Namen aller Mitglieder des Aufsichtsrates und die Gesamtsumme ihrer Bezüge werden jeweils im aktuellen Geschäftsbericht (PDF | 1.4 MB) des Unternehmens veröffentlicht.

Aufgaben

Der Aufsichtsrat wird regelmäßig vom Vorstand über die Lage des Unternehmens und über wichtige Geschäftsvorgänge unterrichtet. Gemäß der Satzung der Süwag Energie AG und gemäß der Geschäftsordnung des Aufsichtsrates unterliegen bestimmte Geschäftsvorgänge der Zustimmungspflicht des Aufsichtsrates.

Struktur der Anteilseigner

Neben dem RWE-Konzern halten 16 Kommunen und kommunale Institutionen an Rhein, Lahn, Main und Neckar Anteile an der Süwag Energie AG. Der kommunale Anteil beträgt 22,3 Prozent.

Detaillierte Auflistung der Anteilsverhältnisse